Team   
Kontakt   
Impressum   
Events   
 

 

       
Schnupperkurse
Jahresgruppen
Halbjahresgruppen
Exzellenztraining
Clownpädagogik
Klinik-Clown

Workshops

     

 

 

 

Zum Weiterlesen:

Die Fachzeitschrift Praxis Pflegen
hat 2016 ein ganzes Heft (Nr. 27)
zum Thema Humor in der Pflege
herausgebracht. Bettina Gläske und
einer ihrer Kollegen hat einen sehr
lesenswerten Praxisbericht beigesteuert.
Die Bestellung lohnt sich!

 

Fortbildung zum Klinik-Clown

Du möchtest als Clown Humor und Lachen sinnvoll einsetzen? Dann ist die Fortbildung zum Klinik-Clown für dich das Richtige!


ÜBERGEORDNETE LERNZIELE

Lachen ist gesund!

In der Medizin, in der Psychologie und der Kommunikations-wissenschaft hat sich schon lange die Erkenntnis durchgesetzt, dass Lachen und Humor eine positive Auswirkung auf Körper, Geist und Seele des Menschen haben.
Medizinische Untersuchungen gehen davon aus, dass schon ein leises Lächeln für (positive) Hormonausschüttung sorgen – und so das Immunsystem eines jeden Menschen stärken – kann.
Das führt zu einer wohltuenden Veränderung im gesamten Orga-nismus – der Stresspegel wird reduziert, Ängste vermindert und die gesamte Vitalität eines Menschen kann so gesteigert werden. Das gilt für junge und für alte Menschen gleichermaßen.

ALLGEMEINE LERNZIELE

Der besondere Humor des Clowns

Der emotionale, soziale und kommunikative Zugang eines Clowns zu Menschen kann gezielt in Krankenhäusern, sowie Pflege- und Senioreneinrichtungen zum Tragen kommen. Dort ist das Erleben von Freude besonders wirksam, weil Anspannung und Stress abgebaut werden können.
Regelmäßige Clownsbesuche erzielen oft nachhaltige Erfolge. Humor, wie er in seiner besonderen Art nur durch einen speziell dafür ausgebildeten Klinikclown transportiert werden kann, sorgt für Leichtigkeit, bringt die Monotonie des Krankenhausalltags zum Tanzen, zaubert bunte Momente und entspannt somit Patienten, Angehörige und Pflegepersonal.
Das Gelingen einer Clownsvisite hängt besonders davon ab, dass sowohl Patient als auch Spieler mit einem positiven Erleben aus der Begegnung hervorgehen.

LERNZIELE FORTBILDUNG KLINIK-CLOWN

Präsenz mit allen Sinnen
Die Besonderheit des Klinik-Clowns liegt darin, dass es ihm leicht gelingt, in viele Rollen zu schlüpfen. Sowohl die Wahrnehmung wird gezielt geschult, um sich blitzschnell auf die jeweilige Situation einzulassen – genauso wie das eigene Improvisationsvermögen, um unmittelbar reagieren zu können. Der Clown agiert dabei frei von Absichten und mit seiner ganzen Aufmerksamkeit. Wie das gelingt, ist der wesentliche rote Faden, der sich durch die neun Module dieser Fortbildung zieht.
Dabei werden nicht nur Spieltechniken intensiv trainiert, sondern auch Achtsamkeit, Wahrnehmung und Authentizität. Die eigene Clownsfigur wird vorbereitet auf die Vielschichtigkeit dieser einzigartigen Einsatzmöglichkeit, das Arbeitsfeld des Klinik-Clowns.

ZEITSTRUKTUR

Die Fortbildung zum Klinik-Clown umfasst neun auf sich aufbauende Module und dauert neun Monate.
Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Fortbildung ist die Teilnahme an einem Orientierungsseminar.

INHALTLICHE ÜBERSICHT DER EINZELNEN MODULE

Modul 1: Beginn und Begegnung
Als Basis für die neunteilige Fortbildung zum Klinik-Clown nutzen wir dieses Wochenende zum gemeinsamen Ankommen und als intensive Einstimmung. Wir wecken Körper, Stimme und Emotionen und gehen damit spielerisch in Interaktion. Theoretische Grundlagen zum Beruf des Klinik-Clowns sowie hilfreiche Informationen zum Thema Humor runden das Wochenende ab.

Modul 2: Vom Clown zum Klinik-Clown
An diesem Wochenende werden wir das spielerische Spektrum des eigenen Clowns für die Clownsfigur im Krankenhaus entdecken und entfalten. Mit viel Neugier, Lust und Improvisationsspielen bringen wir den Clown von der Bühne ins Patientenzimmer. Wir trainieren Achtsamkeit und Wahrnehmung für die Impulsarbeit.

Modul 3: Das Spiel im Krankenhaus
Improvisation ist das Fundament für das Spiel des Klinik-Clowns im Krankenhaus. An diesem Wochenende stehen Übungen zur Ent-wicklung darstellerischer und improvisatorischer Fähigkeiten im Vordergrund. Wir üben Spielangebote wahrzunehmen, anzunehmen und darauf zu reagieren. Dabei haben wir immer den Patienten im Blick, der sowohl Kind, Jugendlicher oder Erwachsener sein kann.

Modul 4: Kontakt
Der Clown, der für Kinder oder alte Menschen spielt, ist darauf angewiesen, Abwehrmechanismen bei seinem Gegenüber wahrnehmen und konstruktiv damit umgehen zu können. Du lernst, eigene und die Grenzen anderer zu erkennen, Grenzen zu setzen und in spielerische Handlung zu bringen.

Modul 5: Im Koffer des Klinik-Clowns
An diesem Wochenende entwickeln wir sogenannte „Routinen“ und das Spiel mit Requisiten. Routinen helfen, mehr Sicherheit im Spiel zu gewinnen. Ob bunte Tücher, Seifenblasen oder Handpuppen – was ist wirklich sinnvoll im „Koffer“ eines Klinik-Clowns? Am Ende dieses Moduls verfügt jeder Spieler über seine eigene kleine Rou-tine, mit oder ohne Requisite, die er beliebig oft wiederholen und weiterentwickeln kann.

Modul 6: Musik – Zauberei
Eine kleine Musik oder ein kurzes verblüffendes Kunststück können ein „Türöffner“ für gelungenen Kontakt sein, gerade auch in der Begegnung mit Patienten, die sonst schwer zu erreichen sind. Einführung in die Rhythmus-Kunde und in die Basistechniken der Zauberkunst mit dem Ziel, kleine musikalische und zauberischer Routinen jederzeit aus dem ‚Koffer‘ holen zu können.

Modul 7: Alte Menschen und Lebensende
Begegnungen als Clown in Pflege- und Seniorenheimen bedürfen einer anderen Aufmerksamkeit und Energie als bei Kindern im Krankenhaus. In speziell hierfür entwickelten Übungen wirst du vorbereitet auf das Spiel mit alten, pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Demenz. Wir entdecken neue Facetten der Clowns-figur für das Spiel im Seniorenheim.

Modul 8: Theorie und Praxis verbinden
Anhand von Videomaterial und Erfahrungsberichten wird das Arbeitsfeld des Klinik-Clowns veranschaulicht. Informationen zu Hygiene, Ethik und Verhaltensweisen im Krankenhausalltag werden wir mit kleinen praktischen Übungen untermauern.

Modul 9: Praxis und Abschluss
In einem Krankenhaus oder Seniorenheim werden wir mit Unter-stützung von erfahrenen Klinik-Clowns eine erste, eigene Clowns-visite durchführen. Abschließend Auswertung der gesamten Fort-bildung. Übergabe der Zertifikate.


____________________________________________________


 

 

 
 
 

Fortbildung ZUM Klinik-Clown 2018
Termine KCF0218:

1. Modul: 16.–18. Februar 2018
2. Modul: 09.–11. März 2018
3. Modul: 20.–22. Apri 2018
4. Modul: 01.–03. Juni 2018 (Uli Tamm)
5. Modul: 29. Juni–1. Juli 2018
6. Modul: 31. August – 02. September 2018 (Jannik Nowak)
7. Modul: 21.–23. September 2018
8. Modul: 26.–28. Oktober 2018
9. Modul: 16.–18. November 2018

____________________________________________________

 


anmelden

 

ORIENTIERUNGSSEMINAR
Die Teilnahme an einem Orientierungsseminar ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung zum
Klinik-Clown.

KCO1017: 21.–22. Oktober 2017


anmelden


Für diejenigen, die den ersten Termin nicht wahrnehmen können,
bieten wir noch diesen an:
KCO0118: 13.–14. Januar 2018

____________________________________________________

 

 


anmelden

 

Allgemeine Informationen
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

FORTBILDUNG ZUM KLINIK-CLOWN

ZEITEN:
Modul 1–8:

Freitag 19:00–21:30 Uhr (inkl. 0,5 h Pause)
Samstag 10:00–18:30 Uhr (inkl. 1,5 h Pause)
Sonntag 10:00–16:00 Uhr (inkl. 1,5 h Pause)
Insgesamt 144 Unterrichtsstunden (exkl. Pausen)
Modul 9 (mit Praxistraining):
Freitag 10:00–18:00 Uhr (inkl. 1,5 h Pause)
Samstag 10:00–18:00 Uhr (inkl. 1,5 h Pause)
Sonntag 10:00–16:00 Uhr (inkl. 1,5 h Pause)
Insgesamt 24 Unterrichtsstunden (exkl. Pausen)

Insgesamt 168 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis

KOSTEN: 1980,- Euro (einschl. Trainingsprotokolle für MODUL 1–8; Ratenzahlung möglich)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ORIENTIERUNGSSEMINAR

ZEITEN:
Samstag 14:00–18:30 Uhr (inkl. 1h Pause) und
Sonntag 10:00–16:00 Uhr (inkl. 1h Pause)

KOSTEN: 120,- Euro

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Veranstaltungsort:

Die Clownschule ; Eifflerstraße 1; 22769 Hamburg
Fon: 040-420 46 99; Mobil: 0173-240 25 27

Die Fortbildung zum Klinik-Clown findet statt in Kooperation mit Bettina Gläske - Humorhandwerk (Trainingsleitung) und Uli Tamm - Die Clownschule (Geschäftsführung).
Über Bettina, Jannik und Uli könnt ihr euch auf der Teamseite informieren

 
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte oben die Veranstaltung Ihrer Wahl ankreuzen.
Die Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen bitte ausgefüllt werden, damit die Anmeldung wirksam werden kann.

 

Name*:  
Vorname*:  
Firma:  
Straße*:  
PLZ*:  
Ort*:  
E-Mail*:  
Telefon*:  
Telefon - mobil:  
Fax:  
Beruf:  
Geburtsdatum:  
   

 

 

 

  Falls Ihre Anmeldung aus technischen Gründen nicht abgesandt werden kann, schicken Sie bitte eine einfache email mit dem Text: "Ich habe die Anmeldebedingungen gelesen. Ich akzeptiere sie und melde mich hiermit verbindlich für Kurs XX an."
 
  © - Alle Rechte vorbehalten